25.06.2017

Letzte Meldungen
01.10.2020 ⇨ Mitteilung
Warum die Insolvenzwelle kommt
19.09.2020 ⇨ Mitteilung
Girokonto kündigen
19.08.2020 ⇨ Mitteilung
2,66% Dispozins bei der HypoVereinsbank
13.07.2020 ⇨ Spartipps
Steuererklärung online
⇨ zum Archiv...

Mobile Banking

Ende der 1990er Jahre stellte Onlinebanking eine gewisse Revolution dar, war es nun doch endlich nicht mehr nötig wegen jeder Überweisung zur Bank zu rennen. Bequem erledigte man seine Bankgeschäfte vom heimischen PC aus.
Durch den Siegeszug des Smartphones ist der PC nun zum ständigen Begleiter geworden und so ist es nicht verwunderlich, dass auch das Onlinebanking die nächste Evolutionsstufe beschreitet und in die Westentasche wandert.
Was auf den ersten Blick absurd anmuten mag, bietet bei näherer Betrachtung tatsächlich enorme Vorteile, welche man schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen möchte. So hat man ständig und an jedem Ort seine Finanzen im Blick oder nutzt die Zeit in der Bahn um seine Bankgeschäfte zu erledigen. Das vielleicht nützlichste Feature von Smartphone Girokonten sind die zumindest von mir besonders liebgewonnenen Push Benachrichtigungen bei Zahlungseingängen wie auch Abgängen.  

Die top Empfehlungen für mobile Banking:

N26 Bank
Das N26 Smartphone Girokonto ist binnen Minuten eröffnet und sofort verfügbar. Der Funktionsumfang ist beeindruckend, Sie nutzen die App nicht nur als übersichtliches Girokonto, sondern tätigen auch Investments, überweisen in 19 verschiedenen Währungen oder eröffnen ein Sparkonto mit für heutige Zeiten beträchtlichen Zinserträgen.
Auch einen Disporahmen sowie die Möglichkeit eines Sofortkredits bis zu 25.000,- Euro bietet ihnen N26.

*) zumindest zum Zeitpunkt der Berichterstellung!

1 Nutzerkommentar

  10.01.2018 👱💬 Doria schrieb: #mobilebanking #sperrbildschirm

Mobilebanking und der Sperrbildschirm

Ich finde die modernen Banken bei denen man seine Bank im Handy hat wirklich gut. Alles ist super übersichtlich und vor allem weiß ich jetzt immer ganz genau wieviel Geld ich noch habe. Früher wusste ich das nie. Durch die Benachrichtigungen wenn Geld abgegangen oder eingegangen ist, habe ich im Handy meinen aktuellen Kontostand immer ganz genau im Blick. Ich würde nicht mehr ohne wollen.

ABER: Wo viel Licht, da auch Schatten. Was mich wirklich stört, dass wenn ich mein Handy wo liegen lasse, jeder im Sperrbildschirm lesen kann wofür ich mein Geld ausgebe oder woher ich Geld bekomme. Bis jetzt ist es zwar noch nicht passiert, aber ich möchte das einfach vermeiden.

💬 Antwort von Admin... Hallo und vielen Dank für Ihren Beitrag Doria!

Ohne jetzt genau zu wissen bei welcher Mobilbank Sie Kunde sind, ist mir das Problem nicht ganz unbekannt. Die Lösung ist aber ganz einfach:
Wie bei allen anderen Apps, ob Whatsapp, Facebook oder was auch immer lässt sich auch bei den Mobilbanking-Apps die Vorschau zum Schutz vor "Sperrbildschirmspannern" deaktivieren. Einfach in den Einstellungen des Smartphones die Vorschau für die entsprechende App deaktivieren.
Dann wird im Sperrbildschirm nur noch angezeigt dass man eine Nachricht hat, nicht aber deren Inhalt.

Name oder Pseudonym:

Kommentar:

Nutzerkommentare

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier!
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym schreiben. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.
Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar: