30.10.2020


Letzte Meldungen
25.11.2020 ⇨ Begriffe
ETFs
24.11.2020 ⇨ Mitteilung
Mobile Banking und Neobanken
23.11.2020 ⇨ Online Banken
Die besten Online Banken
11.11.2020 ⇨ Begriffe
Rechtsschutzversicherung
⇨ zum Archiv...

N26 jetzt doch mit Strafzins

Die online Bank N26 führt nun doch Strafzinsen ein, wie aus einer Änderung des Preis- Leistungsverzeichnis vom 19.10.2020 hervorgeht.
Betroffen sind Konten mit Einlagen über 50.000,- Euro. Die N26 behält sich das Recht vor, hierauf ein Verwahrentgelt in Höhe von 0,5% p.a. zu erheben. Der Verwahrentgelt genannte Strafzins soll bereits ab November 2020 erhoben werden. Betroffen seien allerdings nur Neukunden, für Bestandskunden gelte das Verwahrentgelt nicht, so ein N26 Sprecher.

Entgegen der Twitter Verlautbarung des N26-Gründers Valentin Stalf im August 2019, es werde bei der N26 keine Strafzinsen geben, greift die N26 gut 1 Jahr später nun doch zu diesem Mittel.
Es bleibt abzuwarten ob weitere online Banken diesem Weg folgen werden, oder ob N26 schließlich wieder zurück rudern wird.

Nutzerkommentar (1 Themen)

  12.11.2020 👱💬 Kommentar von Dagobert

Onlinebank = alles kostenlos war einmal

Die Zeiten in denen man Onlinebanken ungeprüft als kostengünstige Alternative empfehlen kann, scheinen vorbei zu sein. Früher bedeutete Onlinebank = alles kostenlos. Heute muss man da genauer hinsehen und überall auch das Kleingedruckte lesen.
#onlinebank

Name oder Pseudonym:

Kommentar:

Nutzerkommentare

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier!
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym schreiben. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.
Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar: