08.11.2020


Letzte Meldungen
25.11.2020 ⇨ Begriffe
ETFs
24.11.2020 ⇨ Mitteilung
Mobile Banking und Neobanken
23.11.2020 ⇨ Online Banken
Die besten Online Banken
11.11.2020 ⇨ Begriffe
Rechtsschutzversicherung
⇨ zum Archiv...

Festgeldkonto

Was ist ein Festgeldkonto?

Auf das Festgeldkonto wird eine Spareinlage einbezahlt, welche dort bis zu einem vereinbartem Termin verbleiben muss und im Gegenzug zu einem vorher vereinbartem Zinssatz garantiert verzinst wird. Anders als beim Tagesgeld, kann der Zinssatz über die Laufzeit nicht mehr geändert werden.
Man bezeichnet das Festgeld auch als Termingeld.

Wie hoch ist die Verzinsung beim Festgeld?

Die Verzinsung richtet sich zunächst nach dem jeweiligen Leitzins der EZB (Europäische Zentralbank) und liegt derzeit je nach Anlagedauer und Vermögenshöhe zwischen ca. 0,5% und 1,5%.
Mit steigender Laufzeit steigt üblicherweise auch die Höhe der Verzinsung.

Empfohlene Anlagedauer für Festgeld

Die Mindestanlagedauer für Fest- oder Termingeld beträgt 1 Monat, die höchste 120 Monate (10 Jahre).
Bei einer Anlagedauer von einem Jahr ist jedoch nur selten eine Verzinsung über 1 Prozent zu erzielen. Wer in den Bereich von 1,5% kommen will, muss sein Geld schon für mehrere Jahre anlegen.
Wie sinnvoll Festgeld da noch ist, muss jeder für sich entscheiden 🤔.

Nutzerkommentare

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier!
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym schreiben. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.
Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar: